Termine

< Oktober 2017 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          

Zweifache Fahrzeugbergung auf der B37 - Dross

06.02.2017 22:24 von Florian Stierschneider

von Manfred Wimmer

Die Bezirksalarmzentrale Krems alarmierte am späteren Nachmittag des 31. Jänner 2017 die Freiwillige Feuerwehr Dross zu einem Verkehrsunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen auf der B37 zwischen Dross und Stratzing. Bei widrigen Fahrbahnverhältnissen wollte ein Pkw-Lenker mit seinem Fahrzeug in Fahrtrichtung Krems einen Lkw überholen und kam dabei links von der Fahrbahn ab. Dabei touchierte er ein weiteres Fahrzeug welches Fahruntüchtig am Fahrstreifen Richtung Zwettl zum Stillstand kam. Glücklicherweise blieben sämtliche Fahrzeuginsassen unverletzt.

 

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte der Feuerwehr Dross wurde die Unfallstelle bereits durch eine Streife der Autobahnpolizeiinspektion Krems abgesichert. Eine Erkundung durch den Einsatzleiter ergab zwei fahruntüchtige Fahrzeuge die von der B37 zu entfernen sind. Zwei weitere Fahrzeuge welche ebenfalls im Unfallbereich standen, waren von Unfallzeugen die die Erstmaßnahmen setzten und die Einsatzkräfte verständigten. Zum raschen Freimachen der Bundesstraße 37 wurde die Feuerwehr Stratzing mit der Abschleppachse nachalarmiert.

 

Nach dem Binden von ausgelaufenen Betriebsmitteln und dem Einsammeln von Wrackteilen wurden beide Fahrzeuge auf die Abschleppachse verladen und von der B37 zu einem geeigneten Abstellplatz verbracht. Die Straßenmeisterei Krems wartete bereits auf das Entfernen des zweiten Fahrzeuges und konnte unverzüglich nach der Freigabe der Einsatzstelle mit den Räum- und Salzstreuarbeiten beginnen um diesen Bereich der B37 wieder befahrbar zu machen.

 

Bereits 90 Minuten nach der Alarmierung konnten beide Feuerwehren den Einsatz beenden und wieder die Einsatzbereitschaft an Florian Krems melden.

 

Zurück