Termine

< September 2017 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  

Weissenkirchen: Flurbrand am Seiber greift auf Waldstück über

09.03.2017 20:32 von Florian Stierschneider

Gegen 13 Uhr, Freitag 03.03.2017, wurde ein Flurbrand der bereits auf ein Waldstück übergegriffen hatte, der Polizei gemeldet. Die verständigte Bezirksalarmzentrale Krems alarmierte daraufhin die FF Weissenkirchen zu einem Flurbrand. Der zufällig in der Nähe arbeitende Feuerwehrkommandantstellvertreter, konnte kurz nach der Alarmierung eine erste Lagemeldung abgeben und lies die FF Grossheinrichschlag zur Wasserversorgung nachalarmieren.

 

Ein vorbeifahrender Fahrzeuglenker blieb aufgrund der starken Rauchentwicklung am Aussichtsparkplatz am Seiber stehen und hielt Nachschau. Aufgrund das kein Grundstücksbesitzer oder andere Personen vor Ort waren, setzte er vorbildhaft einen Notruf ab.

 

Das eingetroffene Rüstlöschfahrzeug Weissenkirchen nahm die Schnellangriffseinrichtung und Feuerpatschen vor um den Brand unter Kontrolle zu bringen. Vom Tanklöschfahrzeug Grossheinrichschlag wurde eine Wasserversorgung zum Rüstlöschfahrzeug aufgebaut. Um ein wiederaufflammen zu verhindern wurde die gesamte Fläche mit Wasser benetzt.

Die Polizei unterstütze bei der Absicherung der Einsatzstelle und leitete den Verkehr einspurig vorbei. Die Brandursache ist Gegenstand polizeilicher Ermittlungen. Nach rund einer halben Stunde konnten beide Feuerwehren wieder abrücken.

 

Einen herzlichen Dank an die FF Grossheinrichschlag und Polizei Weissenkirchen für die gute Zusammenarbeit!

 

Eingesetzte Kräfte:

FF Weissenkirchen, 1 Rüstlöschfahrzeug, 1 Mannschaftstransportfahrzeug, 12 Mitglieder

FF Grossheinrichschlag, 1 Tanklöschfahrzeug, 1 Mannschaftstransportfahrzeug, 9 Mitglieder

Polizei Weissenkirchen, 2 Streifen, 3 Beamte

 

Bericht auf einsatzdoku.at



Zurück