Aktuelles

16.03.2019 11:28

Abnahme der Erprobung und des Erprobungsspiel in Rohrendorf

Am Samstag, den 23. Februar 2019, fand die Abnahme der Erprobung und des Erprobungsspiels im Feuerwehrhaus Rohrendorf statt. Bei dieser Überprüfung mussten die Jugendlichen die genaue Lage der Geräte sowie die korrekte Handhabung wissen.

Weiterlesen …

13.02.2019 12:33

Mitgliederversammlung: Neuer Leiter des Verwaltungsdienstes in Nöhagen

Zur jährlichen Mitgliederversammlung am 18. Jänner 2019 versammelten sich alle Feuerwehrmitglieder im Feuerwehrhaus Nöhagen um über das vergangene Jahr zu resümieren.

Weiterlesen …

29.01.2019 12:31

Nächtlicher Wohnhausbrand in Theiss

Kurz vor ein Uhr Früh langte am 28. Jänner 2019 in der Bezirksalarmzentrale Krems der Notruf über einen Wohnhausbrand in Theiss ein. Unverzüglich wurden die Freiwilligen Feuerwehren Theiss, Gedersdorf und Rohrendorf mit dem Alarmstichwort „B3 – Wohnhausbrand“ zum Einsatz alarmiert.

Weiterlesen …

Errichtung und Gliederung:

Der Feuerwehrabschnitt Krems-Land entstand 1970 infolge einer Neuorganisation des Feuerwehrwesens nach dem NÖ FGG und der damals erfolgten Teilung des vormaligen Bezirksfeuerwehrverbandes Krems an der Donau in die Abschnitte Krems-Land und Krems-Stadt.

Seit der Gemeindereform bestehen im Abschnittsgebiet acht Gemeinden wobei Dürnstein, seit vielen Jahrhunderten, das Stadtrecht besitzt.
Es sind dies die Gemeinden Weißenkirchen i.d. Wachau, Dürnstein, Weinzierl am Walde, Senftenberg, Droß, Stratzing, Rohrendorf bei Krems und Gedersdorf. Sie umschließen nördlich der Donau das Stadtgebiet von Krems a.d. Donau.

Dieser Bereich hat Anteil an der Wachau, an der Waldviertler Hochfläche, dem Kremstal, dem Plateau oberhalb des Kremstales und an der Ebene des sogenannten Landbodens im Donau - Kamp Winkel.
Diese vielfältigen landschaftlichen Gegebenheiten haben auch die Unterabschnittsgliederung beeinflusst.

Wirtschaftlich dominiert Fremdenverkehr in der wegen ihrer Sehenswürdigkeiten international bekannten Wachau, aber auch Gesundheitstourismus (Senftenberg), weiters Weinbau und Gewerbe. Viele Menschen finden in der Bezirksstadt Beschäftigung.

Die Gemeindereform führte auch zur Erweiterung des Abschnittsgebietes nach Westen. So kamen die Waldviertler Feuerwehren Großheinrichschlag, Habruck und Lobendorf sowie die Feuerwehren der Wachauorte Joching und Wösendorf, vorher im Unterabschnitt Großheinrichschlag des Abschnittes Spitz zusammen gefasst, auf zwei Unterabschnitte aufgeteilt, zum Abschnitt Krems-Land.
1981 kam es zur Abtrennung des Unterabschnittes Hochplateau vom Unterabschnitt Kremstal.

1971 wurden die bisher selbständigen Feuerwehren der Stadtgemeinde Dürnstein vereinigt, wonach die vormaligen Feuerwehren Dürnstein, Ober- und Unterloiben abgesetzte Züge der FF Dürnstein bilden. Die Feuerwehr Schlickendorf wurde 1973 aufgelöst; Mannschaft und Gerät von der Feuerwehr Theiß übernommen. Die Feuerwehren Brunn im Felde und Stratzdorf wurden 1974 zur Feuerwehr Brunn-Stratzdorf zusammengelegt, wobei in Stratzdorf eine abgesetzte Gruppe besteht.

Die Feuerwehren Gedersdorf und Brunn-Stratzdorf wurden 2009 zu einer Feuerwehr Gedersdorf zusammengelegt. 2012 wurden alle Einsatzfahrzeuge und Geräte in das Feuerwehrhaus Brunn zusammengelegt. Die Häuser in Stratzdorf und Gedersdorf werden seither als Lager genützt.

2009 bis 2011 wurde in Oberloiben für alle 3 Züge der FF Dürnstein ein neues gemeinsames Feuerwehrhaus gebaut.

2016 wurde die Feuerwehr Donaudorf aufgelöst.

2017 wurden der Unterabschnitt Obere Wachau und Untere Wachau zu einem Unterabschnitt Wachau zusammengelegt. Unterabschnittsfeuerwehrkommandant ist HBI Günter Leitzinger von der FF Joching.

 

Der Feuerwehrabschnitt Krems-Land gliedert sich in 6 Unterabschnitte mit 19 Freiwilligen Feuerwehren:

Unterabschnitt 1 - Kremstal:
mit den Feuerwehren Imbach, Priel und Senftenberg

Unterabschnitt 2 - Landboden:
mit den Feuerwehren Gedersdorf, Rohrendorf und Theiß

Unterabschnitt 3 - Wachau:
mit den Feuerwehren Wösendorf, Joching, Weissenkirchen und Dürnstein

Unterabschnitt 5 - Oberes Waldviertel:
mit den Feuerwehren Großheinrichschlag und Habruck

Unterabschnitt 6 - Unteres Waldviertel:
mit den Feuerwehren Nöhagen, Ostra, Reichau, Stixendorf und Weinzierl am Walde

Unterabschnitt 7 - Hochplateau:
mit den Feuerwehren Droß und Stratzing

Zurück