Aktuelles

03.10.2017 17:15

Zivilschutz Probealarm

Am Samstag, 7. Oktober 2017, wird wieder der österreichweite Zivilschutz-Probealarm vom Bundesministerium für Inneres (BM.I) durchgeführt. Der Probealarm soll Sie mit den Zivilschutz-Signalen vertraut machen und gleichzeitig die Funktion und Reichweite der über 8.000 Sirenen und KATWARN (genaue Infos unter www.katwarn.at) testen.

Weiterlesen …

26.09.2017 14:53

Feuerwehrjugend rudert zum Fertigkeitsabzeichen

Am Samstag, 16.09.2017, wurde der Sporn im Kremser Motorboothafen und der Wasserübungsplatz der Feuerwehr Krems zum Schauplatz von Klein und Groß. Zum 3. Mal ging der Bewerb um das Fertigkeitsabzeichen Wasserdienst und Wasserdienstspiel im Rahmen des Hojer und Harrer Wanderpokal über die Bühne. Dieser beliebte Kremser Zillenbewerb feierte heuer sein 50-jähriges Jubiläum. Der Abschluss der Wasserdienstsaison verlief bei trüben Wetter äußerst erfolgreich für die Zillenbesatzungen.

Weiterlesen …

26.08.2017 15:19

Radfahrer stürzt über Abhang – Feuerwehr und Rettung im Einsatz

Ein Radausflug über den Seiberberg in Weissenkirchen verlief für einen Teilnehmer tragisch. Am Donnerstag, 17. August 2017, gegen 17 Uhr, kam ein Radfahrer aus unbekannter Ursache zu Sturz auf der Seiberstraße (L78) und landete 30 m unterhalb der Straße im Wald. Die Feuerwehren Weissenkirchen und Dürnstein, sowie der Notarzthubschrauber aus Gneixendorf und zwei Fahrzeuge des Roten Kreuz wurden umgehend nach der Notrufmeldung alarmiert.

Weiterlesen …

Sachgebiet Feuerwehrjugend

„Einer für alle und alle für Einen“ – nein, es handelt sich nicht um die 3 Musketiere, sondern um das Versprechen der NÖ Feuerwehrjugend… Versprechen? Feuerwehrjugend? Noch nie gehört?

Auch bei der Feuerwehr findet man Groß und Klein. Mädchen und Burschen zwischen 10 und 15 Jahre können zur Feuerwehrjugend beitreten. Bei der Feuerwehr handelt es sich nicht um einen Verein, sondern um eine „Körperschaft öffentlichen Rechts“. Einfacher gesagt: eine Feuerwehr muss es in jeder Gemeinde geben und diese handelt nach dem Feuerwehrgesetz. Zurück zur Feuerwehrjugend: Hier ist für alle was dabei! Für sportliche, wissbegierige, neugierige und kleine Feuerwehrhelden.

Um den Eintritt zur Feuerwehrjugend genauso festlich zu gestalten wie bei den Aktivmitgliedern die Angelobung (15 bis 65 Jahre) gibt es bei Florianifeiern oder anderen festlichen Anlässen das Versprechen der Feuerwehrjugend, dass jeder Jugendliche ablegen muss:

„Ich verspreche, dass ich alles tun will, ein treues Mitglied der Feuerwehrjugend zu sein, Kameradschaft zu halten und gehorsam zu sein, vor allem aber meinen Mitmenschen in der Not zu helfen, getreu unserem Wahlspruch: Einer für alle und alle für Einen!“

Mit viel Spass, Action, Teamwork und Herausforderungen werden die Jugendlichen an den Aktivdienst herangeführt. Begleitet von speziell ausgebildeten Betreuern werden feuerwehrfachliche Ausbildung, Bewerbe, Übungen, Ausflüge, Erlebnistage und Zeltlager abgehalten und daran teilgenommen. Natürlich dürfen die wöchentlichen Jugendstunden nicht fehlen. Unsere Feuerwehrjugendbetreuer/ -innen, auch schon als Pädagogen tätig, fordern und fördern die Gruppen. Teamwork, Umgang miteinander in der großen Feuerwehrfamilie und praktisches Verständnis sind gefragt und beeinflussen auch das soziale Umfeld und die Persönlichkeitsbildung. Dabei bekommen die Mädls und Burschen auch wichtige Werte für ihr Privatleben und zukünftiges Berufsleben vermittelt.

 

Derzeit gibt es 10 Feuerwehrjugendgruppen mit rund 70 Jugendlichen im Abschnitt Krems-Land. Und zwar bei den Feuerwehren:

 

Dross, Dürnstein, Gedersdorf, Groß Heinrichschlag, Habruck, Imbach, Rohrendorf, Senftenberg, Stratzing und Weissenkirchen

 

Den aktuellen Jahresbericht gibt es als Download unter Dokumente.

 

Wenn du Interesse an der Feuerwehrjugend hast, der Feuerwehrkommandant in deiner Ortschaft hilft dir weiter:


der Abschnittssachbearbeiter Feuerwehrjugend:


Florian Stierschneider